• Slideshow01

    ARS LONGA VITA BREVIS


    Live is too short to paint a kiss

    Keramiken von Kindern und Jugendlichen aus meinen Kursen “Arbeiten mit Ton” an Itzehoer Schulen.
    Eine Homepage von Kai Hebbeln.

    • Slideshow01
    • Slideshow02
  • Slideshow02

    „Als Kind ist jeder ein Künstler.
    Die Schwierigkeit liegt darin, als Erwachsener einer zu bleiben.”


    Pablo Picasso (1881-1973).

    spanischer Maler, Grafiker und Bildhauer.

    • Slideshow01
    • Slideshow02

Keramiken von Schülern aus den Projekten und Kursen “Arbeiten mit Ton”.

Kai Hebbeln

Kai Hebbeln

"Liebe Besucherinnen und Besucher von ARS LONGA VITA BREVIS,
der Homepage für Keramik von Kindern und Jugendlichen.“

Die Homepage Ars Longa Vita Brevis widmet sich vorwiegend der keramischen Kunst von Kindern und Jugendlichen, die ich mit ihnen im Lauf der Jahre erarbeitet habe

Das lateinische Zitat „Vita brevis, ars longa“ (Zu deutsch: Das Leben ist kurz, die Kunst ist lang) stammt von dem griechischen Arzt und Architekten Hippokrates.

Den Domainnamen www.ars-longa-vita-brevis.de habe ich dem 1968 erschienenen Album ARS LONGA VITA BREVIS der Britischen Rockband THE NICE entliehen. Die Mischung aus Blues, Rock, Jazz, Klassik und Progressive Rock hatte es mir schon in meiner Jugend angetan.

Das ist  mit ein Grund, warum ich Projekte schätze, die sich mit verschiedenen Kunstgattungen beschäftigen. Besonders gut kann man diesen Umstand an dem Projekt “Peter und der Wolf” auf dieser Homepage nachvollziehen.

Warum Ton?

Das Arbeiten mit Tonerde gehört zu den ältesten gestalterischen Tätigkeiten  der Menschen überhaupt. Besonders das plastische Darstellen entspringt einem tiefgehenden menschlichen Bedürfnis, wie Zeichnen oder der Umgang mit Farben.

Durch das Modellieren mit Ton, einem preisgünstigen, leicht formbaren Material, wird das konzentrierte Schauen, die Phantasie, die Kreativität und das Erkennen und Erfassen der verschiedenen Naturformen gefördert.

Das räumliche, Stereo- oder auch dreidimensionale Sehen wird schon in jungen Jahren geschult. Auch Geduld und Konzentration bis hin zur fertigen getrockneten, gebrannten und glasierten Keramik wird erlernt.

Es ist erstaunlich, wie gerade Kinder nach nur kurzer Zeit die verschiedenen Techniken des Modellierens begreifen. Ihre Unbefangenheit ist hierbei förderlich, wie man an den verschiedenen Kunstwerken auf dieser Homepage unschwer erkennen kann.

Ich wünsche Euch/Ihnen viel Spaß beim Erforschen dieser Web-Site.

Ihr

Kai Hebbeln

Kai Hebbeln Künstler und Projektleiter an Itzehoer Schulen

Neu auf Ars Longa Vita Brevis:

Kleines Lexikon der Keramik

Fachbegriffe kurz und bündig erklärt

Home Icon 1
Home Icon 2
pinguin
Home Icon 3
Home Icon 4
Lara
Widgetkit Popover Widget
Modellierhölzer

Modellierhölzer aus verschiedenen materialien

Modellierschlingen

Modellierschlingen

Material / Brakes

Modellierwerkzeug aus Metall, Töpfernadel, Zahnarztbesteck für ganz feine Arbeiten

  • Modellierhölzer

    Modellierhölzer aus verschiedenen materialien

  • Modellierschlingen

    Modellierschlingen

  • Material / Brakes

    Modellierwerkzeug aus Metall, Töpfernadel, Zahnarztbesteck für ganz feine Arbeiten

Demo

Auflistung

Werkzeuge
für eine Grundausstattung zum “Arbeiten mit Ton”

 

Diese knappe Auflistung verschiedener Werkzeuge soll Euch/Ihnen den Einstieg in das Arbeiten mit Ton erleichtern.

mehr

Ein kleiner Überblick über 29 000 Jahre keramischer Kunst

Historisches über Keramik
aus aller Welt

„Wenn man an eine schöpferische Tätigkeit denkt, so hat man stets das freie Wirken des Töpfers vor Augen, der „Formen schafft, wo zuvor keine Form war.“
Vere Gordon Childe (1892-1957)
australisch-britischer Archäologe.

Geschichte der Keramik von der Jungsteinzeit bis heute, in kurzen Kapiteln dargelegt.
Erfahrt/erfahren Sie mehr...